Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Wintersport für ALLE
Wintersportverein Oberhof 05 e. V. Oberhof

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Sportangebote
Biathlon
Ski alpin
Ski nordisch
Para Bob, Para Skeleton

Kurzbeschreibung

Der Wintersportverein Oberhof 05 e.V. bietet für Kinder und aktive Erwachsene mit Behinderung Wintersport-Angebote.
Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Einschränkungen und des sportlichen Könnens wird Skifahren nordisch und Biathlon angeboten.
Je nach Möglichkeiten wird im Winter Outdoor gefahren und im Sommer der Langlaufschlitten mit Ski-Roller oder in der DKB SKISPORT HALLE genutzt.

Zum Ausprobieren wird regelmäßig ein betreutes Schnuppertraining Ski an der DKB-Skisport HALLE angeboten.
Es stehen zwei Langlaufschlitten - SitSki (Sitzbreite max. 38 cm) bei Bedarf zur Verfügung.
Für Menschen mit Sehbehinderung sind Begleitläufer geschult.

Im Sommer gibt es weitere inklusive Sportangebote wie
z. B.
Oberhofer Halbstundenlauf für ALLE
Inklusions Biathlon Challenge

Barrierefreiheit

  • Mobilitätsbehinderung
  • Körperliche Behinderung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Schwerhörigkeit
  • Taubblindheit
  • Sprachbehinderung
  • Lernbehinderung
  • Sog. geistige Behinderung
  • offen für alle

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Sportstätten weitgehend barrierefrei,
barrierefreie Parkplätze,
barrierefreie Toiletten

Altersgruppen

  • bis 12
  • 13-20
  • 21-35
  • 36-60
  • ab 61
  • ohne Einschränkung

Wann findet das Angebot statt?

regelmäßiges Training

Kontakt

E-Mail para-sport@wsv-oberhof.de
http://www.wsv-oberhof.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=169578

Adresse

Gräfenrodaer Straße 2
98559 Oberhof

Erstellt am 02.10.2017 von Susi

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Sportangebot bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.