Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Handicap Klettern Indoor
Handicap Klettergruppe DAV Köln Köln

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Sportangebote
Klettern

Kurzbeschreibung

Trotz unserer unterschiedlichsten Handicaps sind wir begeisterte Kletterer, die auf der Suche nach Erfolgserlebnissen sind.Einen therapeutischen Anspruch können und wollen wir nicht erheben. Wir wollen Spaß haben und unsere Grenzen ausloten. Ein therapeutischer Erfolg sowohl physisch wie psychisch stellt sich, wie viele Studien gezeigt haben, bei regelmäßigem Klettern von ganz alleine ein.
Wir treffen uns an jedem 1. Sonntag im Monat zum Klettern in der
Kletterhalle Canyon-Chorweiler: Eintritt: 5,50 Euro (für Helfer ist der Einritt frei).
Leihgebühr für Kletter-Gurt und -Schuhe: je 2,00 Euro.
Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder möglich.
Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Wenn Ihr noch Fragen habt schreibt uns oder ruft uns einfach an.

Barrierefreiheit

  • Mobilitätsbehinderung
  • Körperliche Behinderung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Schwerhörigkeit
  • Taubblindheit
  • Sprachbehinderung
  • Lernbehinderung
  • Sog. geistige Behinderung
  • offen für alle

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Canyon Chorweiler, Barrierefrei mit Aufzug

Altersgruppen

  • ohne Einschränkung

Wann findet das Angebot statt?

Jeden ersten Sonntag im Monat ab 15:00 Uhr

Kontakt

Canyon Chorweiler
Falko Nettekoven
Telefon 0172 2556556
E-Mail falko@nettekoven.de
http://handicapklettergruppe.dav-koeln.de/

Adresse

Weichselring 6a
50765 Köln

Erstellt am 27.11.2017 von Handicapklettern

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Sportangebot bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.