Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Inklusionsteam Sportring Solingen
Sportring Solingen Solingen

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Sportangebote
Fußball

Kurzbeschreibung

Wir haben nach den Sommerferien 2014 eine Fußballgruppe für Kinder mit Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen im Sportring Solingen gegründet. Auslöser war, dass wir feststellen mussten, dass es im ganzen Kreis Solingen keine Fußballmannschaft für diese Kinder gibt. Oft werden Kinder mit Behinderungen in unseren Fußballvereinen nicht aufgenommen. Ja, selbst Kinder, die nicht dem „normalen“ Leistungsstand entsprechen werden aussortiert. Das ist für diese Kinder eine echte Katastrophe!Unser Motto beim Sportring Solingen lautet aber: Jedes Kind darf Fußballspielen!Und so haben wir angefangen, diesen Traum umzusetzen! Trainiert wird zurzeit in vier Gruppen.  Warum das Ganze?Diese Familien brauchen unsere Unterstützung! Sie sollen die Möglichkeit haben, dass Ihre Kinder Fußball spielen und in das „Vereinsleben“ integriert werden. Und das Wichtigste: Die Kinder sollen Spaß und Freude am Sport entwickeln. Und wir wollen sie dabei fordern und fördern.

Barrierefreiheit

  • offen für alle

Altersgruppen

  • ohne Einschränkung

Kontakt

Thorsten Marks
Telefon 017661341040
E-Mail thmarks@rcaro.de
http://www.sportring-solingen.de/

Adresse

Neuenkamperstr.41
42657 Solingen

Erstellt am 01.09.2017 von DFB-Medien

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Sportangebot bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.