Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Porträt Dirk Michalski

Sachverständiger und Fachplaner für Barrierefreies Bauen Dipl. Ing. Dirk Michalski
Architekturbüro

Mein Angebot:

Referent*in, Ansprechpartner*in

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Schwerhörigkeit
  • Taubblindheit
  • Sprachbehinderung
  • offen für alle

Themenschwerpunkte

  • Gesundheit
  • Hilfsmittel
  • Recht
  • Wohnen
  • Freizeit
  • Reisen
  • Kommunikation / Medien

Lebenslagen

  • Schule
  • Studium
  • Familie
  • Alter

Meine Themen:

Barrierefreies Planen und Bauen in allen Facetten, Umsetzung der gültigen Normen im öffentlichen Bauen und im privaten Wohnungsbau. Sowie Engagement in zahlreichen Selbsthilfeverbänden.

Mein beruflicher Werdegang:

Schreinerlehre in Köln - Architekturstudium in Köln - Weiterbildung zum Gutachter / Sachverständigen

Ich biete:

Gutachten zum Barrierefreien Bauen, Barrierefrei Konzepte für öffentliche Bauten, Barrierefrei Konzepte für den Geschosswohnungsbau,
Vorträge / Schulungen zum Barrierefreies Bauen, Erstellen von Wohnungshilfen (für Berufsgenossenschaften) und vieles mehr zum Thema...

Meine Referenzen:

Sehr umfangreich auf meiner Webseite zu sehen, da ich seit 20 Jahren tätig bin, wie z.B. zahlreiche barrierefreie Wohnbauten, Privathäuser für Betroffene, Museen, Schulen, Bahnhöfe, Bürobauten, Oper Köln, Seniorenresidenz, Hotel, etc....

Das Angebot gilt bundesweit

Kontakt

Im Hohnsiefen 1
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Telefon 02247 - 6070
E-Mail info@barriere-frei-bauen.de
www.barriere-frei-bauen.de

Erstellt am 23.01.2017 von Michalski


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.