Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

1. Vorsitzende Roswitha Warda
Pfotenpiloten – Allianz für Assistenzhunde

Mein Angebot:

Referent*in, Ansprechpartner*in

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Schwerhörigkeit
  • Sprachbehinderung
  • Lernbehinderung
  • Sog. geistige Behinderung
  • offen für alle

Themenschwerpunkte

  • Gesundheit
  • Finanzielle Unterstützung
  • Hilfsmittel

Meine Themen:

Assistenzhunde
Generelle Beratung und Qualitätsmanagement

Mein beruflicher Werdegang:

Roswitha Warda hat mehrere Start-ups gegründet und erfolgreich geführt (Akquise bzw. Projektende). Seit 2002 mit Fokus im gemeinnützigen Bereich. Neben einem Studium in Social Innovation Management in den USA kann sie auf ausgiebige praktische Erfahrungen im Projektmanagement, dem Aufbau von Organisationen und Partnerschaften, Prozessmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Medien zurückgreifen. Sie ist außerdem mehrfach veröffentlichte Autorin.

Ich biete:

Beratung, Partnerschaften,
Interaktive Ausstellung als Belebung und Bereicherung von publikumsstarken Veranstaltungen.

Meine Referenzen:

In der Assistenzhund-Branche ist Unabhängigkeit, also der uneigennützige Blick auf ein Problem, von größtem Wert. Roswitha Warda hat über persönliche Beziehungen über viele Jahre Einblicke in den Assistenzhundbereich gewonnen, sowohl in Deutschland als auch in den USA. Sie ist davon überzeugt, dass nur eine unabhängige Organisation die nötigen Qualitätsverbesserungen und eine nachhaltige Versorgung sichern kann.

Das Angebot gilt bundesweit

Kontakt

Social Impact Lab, Falkstr. 5
60487 Frankfurt/ Main
E-Mail Allianz@pfotenpiloten.org
www.PfotenPiloten.org
facebook.com/Pfotenpiloten/

Erstellt am 22.03.2017 von rosiewrose


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.