Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Journalistin Kulturwissenschaftlerin Aktivistin Lilian Masuhr
Sozialhelden e.V.

Mein Angebot:

Referent, Ansprechpartner

Behinderungsarten

  • Übergreifend

Themenschwerpunkte

  • Kommunikation / Medien

Lebenslagen

  • Schule
  • Studium
  • Arbeit

Meine Themen:

Sprache und Bildsprache über Menschen mit Behinderung, Kommunikation und Umgang auf Augenhöhe, Inklusion und Barrierefreiheit in der Kommunikation in Sozialen Netzwerken und Kampagnen, soziales Engagement nach Philosophie der SOZIALHELDEN

Mein beruflicher Werdegang:

Journalistin und Aktivistin. Studium der Kulturwissenschaft und Französischen Philologie an der Universität Potsdam. Leitet bei der Berliner NGO Sozialhelden das Projekt "Leidmedien.de - Über Menschen mit Behinderungen berichten", das 2013 für den Grimme Online Award nominiert wurde. Langjährige Reporterin bei Fritz, dem Jugendsender vom Rundfunk Berlin-Brandenburg und Moderatorin der Sendung Trackback über Netzthemen. Seit 2011 bei Konferenzen und Workshops des Berliner Gazette e.V. aktiv und seit 2014 Mitglied im Team vom Campaign Boostcamp Deutschland als Trainerin für inklusive Kampagnenarbeit.

Ich biete:

Workshops, Vorträge, Beratung

Meine Referenzen:

leidmedien.de/aktuelles/workshops-mit-dem-leidmedien-team, speakerinnen.org/de/profiles/1189

Das Angebot gilt bundesweit

Kontakt

Andreasstr. 10
10243 Berlin
E-Mail lili@sozialhelden.de
www.leidmedien.de
www.facebook.com/Leidmedien, twitter.com/leidmedien

Erstellt am 28.01.2016 von Lili


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Der Behindertenbeauftragte bzw. sein Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Der Behindertenbeauftragte bzw. sein Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und dem Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende den Behindertenbeauftragten von allen Ansprüchen Dritter frei.