Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Porträt Lars Hemme

Diplom Medienwissenschaftler Lars Hemme

Mein Angebot:

Referent*in, Ansprechpartner*in

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit
  • Schwerhörigkeit
  • Taubblindheit
  • Sprachbehinderung
  • Lernbehinderung
  • Sog. geistige Behinderung
  • offen für alle

Themenschwerpunkte

  • Gesundheit
  • Finanzielle Unterstützung
  • Hilfsmittel
  • Wohnen
  • Freizeit
  • Kommunikation / Medien

Lebenslagen

  • Kindheit
  • Schule
  • Studium
  • Ausbildung
  • Arbeit

Meine Themen:

An dieser Stelle kann ich Ihnen helfen, wenn Sie Fragen zu Assistenzmodell im Allgemeinen, wenn Sie Fragen zu Organisation des Assistenzmodells, wenn Sie Fragen zu Rechten und Pflichten im Assistenzmodell haben. Themen sind unteranderem folgende: Was ist das Persönliche Budget? Wie bekomme ich das Persönliche Budget? uvm. Detailierter werden dann Fragen und Aspekte eruiert, die wie folgt lauten könnten: Einführungen in das Arbeitgebermodell. Wunsch- und Wahlrecht im Persönlichen Budget. Arbeitgeber- vs. Dienstleistermodell. Modellorganisation uvm.

Mein beruflicher Werdegang:

Im Grunde bin ich nicht Hauptberuflich ein Arbeitgeber im Sinne des Persönlichen Budgets für meine Assistenten. Sondern: Arbeite ich zurzeit an der Universität Paderborn und berate dort – vor Ort – Studieninteressierte und Studierende mit Beeinträchtigung. Dieser Job gefällt mir SUPER gut. Allerdings mache ich gerne noch etwas mehr, denn wohl fühle ich mich erst richtig, wenn ich viel zu tun habe. Also bin ich zusätzlich sehr engagiert im Bereich Arbeitgebermodell. Damit Sie sich ein Bild meiner Person machen können, habe ich nachstehend noch ein paar Eckdaten zu mir verfasst: Geboren am 04.03.1975 in Holzminden. Bekannt durch das Weserbergland. Seit 1999 ein Studium auf Diplom Medienwissenschaft. Mit dem Schwerpunkt Medienkultur. Ein weiterer Fokus liegt auf Webdesign und das Erstellen von Portalen unter div. CMS. Im filmischen liegt mein Interesse in der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema der Rolle des Behinderten in der Medienwelt. Mitunter unterstütze ich die Stadt Paderborn dabei ihre Inklusionsabsichten hinsichtlich “Bildung, Jugendhilfe und Schule” voranzutreiben. So sieht derzeit mein Leben aus.

Ich biete:

Beratungen, Schulungen, organisatorische Unterstützungen bei Assistenz-Fragen.

Meine Referenzen:

Seminare, Workshops uvm. Alles weitere erfahren Sie auf meiner Webseite.

Das Angebot gilt bundesweit

Kontakt

33102 Paderborn
E-Mail 4larshemme@gmail.com
www.moderklusion.de

Erstellt am 31.01.2017 von goodlook


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.