Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Das inklusive Studentenwohnheim Konrad-Biesalski-Haus in Marburg

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Bildung und Erziehung

Kurzbeschreibung

Seit vier Jahrzehnten ist das Marburger Studentenwohnheim "Konrad-Biesalski-Haus" (KBH) ein einzigartiges Modell zur Integration
behinderter Studierender. Das Haus liegt in der historischen Mitte der Universitätsstadt in direkter Nach­barschaft zu anderen Wohnheimen des
Studen­tenwerks. Ge­mäß dem Anliegen des Namens­gebers leben hier behinderte und nicht behinderte Studierende zusammen in einem Studenten­wohnheim, das ihnen die bestmöglichen Voraus­setzungen für ein selbstbestimmtes Leben und für einen erfolgreichen Studienabschluss
bietet.  Das Haus bietet insgesamt Platz für 77 Studierende. Das ganze Haus und die Mehrzahl der Zimmer sind rollstuhlgerecht eingerichtet.
Studierende mit Behinderung nutzen den Rund-um-Pflegedienst oder nehmen
gelegentliche Hilfen, den Fahrdienst und die
24-Stunden-Hintergrundassistenz in Anspruch. Ein 40-köpfiges Team zu dem Pflegekräfte, Zivis und auch studentische Aushilfen gehören, stellen
ihren Tagesablauf sicher.  Für manchen Bewohner ist das KBH der erste Schritt in ein selbstständigeres Leben ohne die Pflege bei den Eltern. Die Gesamtkonzeption des Konrad-Biesalski-Hauses  ermöglicht seit über 40 Jahren behinderten
Studierenden einen optimalen Start ins Stu­dium und die bestmögliche Integration in die Stu­den­­tenschaft. Allein 300 “Biesalski-Rollis”
haben die Ziellinie Hochschulexamen erfolgreich “überrollt”.





Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Die behindertengerechten Einzelzimmer und Appartements sind mit ihren Sanitäreinrichtungen und in der Möblierung so gestaltet, dass
viele Tätigkeiten ohne fremde Hilfe möglich sind, wodurch Selbständigkeit und Unab­hängigkeit der Bewohner gefördert werden. Die
großen Appar­tements für schwerstkörperbehinderte Studierende im E-Rolli verfügen über ein elektronisches BUS-System zur Fernsteuerung
von Fens­tern, Jalou­sien, Tür, Licht und einzelnen Elektroge­räten per Hand­sender und haben eine besonders geräumige Dusch- und
Sanitäreinheit. Ein Team aus professionellen Pflegekräften,  Krankengymnasten, Fahrern und Zivildienstleistenden stellen rund
um die Uhr alle erforderlichen Hilfestellungen und persönliche Assistenzen sicher. Der hauseigene Fahrdienst mit rollstuhlgerecht ausgestatteten
Kleinbussen übernimmt die Fahr­ten zur Uni, zu den Mensen und zu Veranstaltungen innerhalb des Stadtgebiets.

Kontakt

Franziska Busch
Studentenwerk Marburg
Telefon 06421/296-113
E-Mail busch@studentenwerk-marburg.de
http://www.studentenwerk-marburg.de

Adresse

Sybelstraße 16
35037 Marburg

Erstellt am 16.09.2014 von Studentenwerk Marburg

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.