Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Wanderausstellung "Andere Augen - eine Ausstellung über das Sehen"

Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

(2 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

Erste weitgehend barrierefreie Fotoausstellung im deutschsprachigen Raum. Ehrenamtlich erstellt und finanziert. Seit 2010 in der Ausleihe in Deutschland. Unter Schirm"frau"schaft der Präsidentin des DBSV, Frau Renate Reymann.
Konkrete Informationen unter www.andereaugen.de/wanderausstellung.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

inklusiver Ansatz (gleichwertige Nutzung durch blinde, sehbehinderte und sehende Menschen möglich); großformatige Fotografien, für sehbehinderte Menschen speziell aufbereitet; Eigenentwicklung eines Audio-Guide- und Orientierungssystem, mit dem sich blinde Menschen selbständig durch die Ausstellung bewegen können; behindertengerechte Ausstellungsmöbel; didaktische Angebote zum Verstehen und Erlernen der Braille-Schrift; diverse Medien für blinde und sehbehinderte Menschen.

Kontakt

Reiner Strutz
Andere Augen e.V.
Telefon 030 44669446
E-Mail info@andereaugen.de
http://www.andereaugen.de

Adresse

Berliner Str. 69
13189 Berlin

Erstellt am 12.02.2015 von Reiner Strutz

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

  • Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

    von Volker Ludwig am 18.02.2015

  • Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

    von Maria am 18.02.2015

    Ich durfte mir diese Ausstellung vor einiger Zeit zur Premiere in Berlin ansehen und habe sie bis heute nicht vergessen. Denn die Bilder erzählen Geschichten und entführten mich in eine andere Welt – nicht nur in die Welt zweier Norweger, in deren Leben man hier eindrucksvoll Einblick bekommt, sondern auch in die Welt blinder oder sehbehinderter Menschen. Das Spielchen „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ wird hier nicht gelingen, denn der Inklusionsgedanke steht bei dieser Ausstellung an oberster Stelle. Einer hat gehört, was der andere gesehen hat, oder gefühlt, was ein Anderer gelesen hat. Es ist eine Ausstellung für alle Sinne, bei der jeder mit seinem Erlebnis nach Hause gehen darf. Meine Empfehlung.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.