Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

1. Gemeinschaftsschule Schöneberg

Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

(3 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Bildung und Erziehung

Kurzbeschreibung

Die 1. Gemeinschaftsschule ist eine Schule für alle Kinder, die von Schulbeginn bis zum Schulabschluss gemeinsam und wohnortnah beschult werden. In allen Klassen vom JÜL 1-3 bis zur Klasse 10 finden sich Kinder mit Beeinträchtigungen, Kinder unterschiedlicher Herkunftssprache, mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen und Kulturen. Die Schule kooperiert mit 12 umliegenden Kitas, mit dem Ziel jedem Kind einen schonenden Übergang in die Grundschule zu ermöglichen. Innerhalb der Grundschule lernen die Kinder in jahrgangsübergreifenden Klassen 1-3 und demnächst  auch in 4-6. In der Mittelstufe ist der Unterricht der Kernfächer in "Lernbüros" organisiert, welche für die Klassen 7-9 langfristig ebenfalls jahrgangsübergreifend stattfinden wird. Die Schule arbeitet an der Genehmigung einer eigenen Oberstufe.
Auch das Ganztagsangebot durch das Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. ist auf die Inklusion aller Kinder ausgerichtet. Der gesamte Campus ist barrierefrei gestaltet.

Barrierefreiheit

Die Schülerinnen und Schüler erleben die Schule als Lern-, Lebens- und Freizeitort. Viele Kinder verbringen hier einen Großteil ihres Tages durch die Ganztagsbetreuung. So gesehen erleben sie neben vielen schulischen Aktivitäten auch zahlreiche Freizeitangebote. Ein besonderer Schwerpunkt der Schule sind zahlreiche Theaterprojekte, die teilweise auch jahrgangsübergreifend organisiert werden.
Die 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg gliedert sich hauptsächlich in zwei Gebäudekomplexe. Im Haus Peter finden sich die Klassen 1-6 sowie der Ganztagsbereich und im Haus Paul die Klassen 7-10 der Mittelstufe. Alle Gebäude sind mit einem Fahrstuhl barrierefrei zu erreichen und verfügen über Sanitärräume für Rollstuhlfahrer. Darüber hinaus verfügen die Häuser über ein umfängliches Raumangebot für Therapien, Theater, Kleingruppen, Holzwerkstatt, Computerräume, Erdkunde, Lebenskunde, Musik usw.
Alle Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gleichberechtigt zielgleich, als auch zieldifferent. Gerade das jahrgangsübergreifende Lernen liefet die Möglichkeit eines individuellen Lernprozesses. Durch die Unterstützung von Facherziehern für Integration und Schulhelfern können auch Schüler mit schweren Beeinträchtigungen am gemeinsamen Lernen teilnehmen. Das Duale und das Produktive Lernen sowie die Einrichtung von Schülerfirmen in der Mittelstufe ermöglichen einen berufsorientierten Zugang für alle Schüler. Darüber hinaus gilt der Ganztagsbereich auch als ein Arbeitsort für Menschen mit Behinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Kontakt

Uwe Runkel / Daniel Dollezal / Juliane Winkler
1. Gemeinschaftsschule Schöneberg/ Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.
Telefon (030) 90277 - 7906
E-Mail 07k12@07k12.schule.berlin.de
http://www.gemeinschaftsschule-schoeneberg.de

Adresse

Rubensstr. 63
12157 Berlin

Erstellt am 03.10.2014 von Gemeinschaftsschule Schöneberg

Aktualisiert am 03.10.2014

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

  • Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

    von Schmidt am 15.01.2015

    In dieser Schulform profitieren nicht nur die Kinder mit Beeinträchtigungen, sondern auch die anderen Kinder, die dadurch in ihren Erfahrungen reicher werden. Es ist eine große Chance, dass Alle dadurch toleranter, offener und menschlicher werden .

  • Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

    von b.runkel@o2online.de am 11.01.2015

    Das Projekt hört sich insgesamt sehr stimmig an und entspricht der Haltung, die in der Bildung aktuell vorherrschen sollte.

  • Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

    von jensjekosch am 05.10.2014

    Diese Schule hat einen wichtigen Schwerpunkt auf die Verwirklichung inklusiver Strukturen gelegt und diese fest im Schulprogramm verankert. Die Teilhabe für Schüler/innen mit Behinderungen, aber auch besondren Stärken rückt damit in den Focus der Schulentwicklung.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.