Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Schlei-Akademie - Freiraum für Kunst

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

In unserer Akademie für Bildende Kunst in Sundsacker an der Schlei in der Nähe von Kappeln findet in den schleswig-holsteinischen Sommerferien ein vierwöchiges Kursprogramm statt. Angeboten werden Themen wie Malerei, Zeichnung, Plastik, Mixed Media, Figurenbau, Digitale Kunst, Fotografie, Graffiti, und vieles mehr. Das Angebot richtet sich an alle Menschen ab 16 Jahre, die Lust auf Kunst haben, sich weiterbilden möchten oder neue Erfahrungen suchen. Mit unserem inklusiven Leitbild arbeiten wir daran, Barrieren in Räumen und Köpfen abzubauen.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Unsere Kunstkurse finden in einer rollstuhlgerechten Schule statt, es gibt einen großen Fahrstuhl und auch Toiletten für Rollstuhlnutzer. Wir sind sehr kommunikativ und bieten gerne individuelle Hilfe an.

Das Projekt wirkt bundesweit

Kontakt

Dr. Christina Kohla
St. Nicolaiheim Sundsacker e.V.
Telefon 04642/9144 525
E-Mail kohla@schlei-akademie.de
http://www.schlei-akademie.de

Adresse

Mehlbydiek 23 a
24376 Kappeln

Erstellt am 12.09.2018 von kohla

Aktualisiert am 12.09.2018

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.