Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Treffpunkt "La Vie"

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Gesundheit, Pflege, Prävention, Reha

Kurzbeschreibung

Der Treffpunkt "La Vie" ist ein Kooperationsprojekt der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. und des Förderkreis Psychische Gesundheit Arnsberg e.V..

Es begann vor mehr als drei Jahren mit der Idee, in Sundern ein gemeinsames innovatives Projekt zu starten. Die Grundlagen für unsere Zusammenarbeit sind die freundschaftliche Verbundenheit zwischen uns Kollegen vom Förderkreis und der Diakonie sowie jahrzehnte lange Erfahrung im Bereich des Ambulant Betreuten Wohnens und der Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit seelischen Erkrankungen.

Die Idee, das Thema seelische Erkrankungen in den Blickpunkt der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit zu rücken, fand viel Unterstützung und so sind wir hier in Sundern angekommen, mitten in der Innenstadt mit unserem Treffpunkt "La Vie".

Durch die Vernetzung von engagierter lokaler Selbsthilfe, Interessierten und Betroffenen, professioneller Beratung und Begleitung möchten wir zur Inklusion von Menschen in psychisch unterschiedlichen Lebenslagen beitragen.

Unser Treffpunkt "La Vie" soll daher ein Ort der Begegnung für alle sein. Denn die eigene psychische Gesundheit zu erhalten ist das Bestreben aller Menschen.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Die Räumlichkeiten des Treffpunkt "La Vie" sind in der unteren Etage barrierefrei und zudem mit einer Behindertentoilette ausgestattet.

Kontakt

Herr Schröter / Frau Tiepelmann
Treffpunkt "La Vie"
Telefon 02933/9093161
E-Mail info@treffpunkt-lavie.de
http://www.treffpunkt-lavie.de

Adresse

Hauptstr. 110
59846 Sundern

Erstellt am 30.09.2014 von La Vie

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.