Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Dienst zur betrieblichen Inklusion

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Arbeit und Beschäftigung

Kurzbeschreibung

Der ambulante Dienst zur betrieblichen Inklusion richtet sich vorwiegend im nördlichen Landkreis Heidekreis generell an Menschen mit Behinderungen, die grundsätzlich Zugang zu einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) haben. Es handelt sich dabei um heranwachsende und junge Menschen mit einer vorrangig geistigen Beeinträchtigung mit Unterstützungsbedarf. Jeder Mensch träumt davon, etwas Sinnvolles zu tun, Lob und Anerkennung zu erfahren und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten - Partizipation. Für Menschen mit Behinderungen sind oft große Hürden zu überwinden, um einen Zugang zu einem ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechenden Platz in der Gesellschaft und im Arbeitsleben zu finden. Die Lebenshilfe Soltau e.V. unterstützt sie dahingehend, die eigenen Potenziale zu entdecken und zu entfalten.
Des Weiteren unterstützen wir Betriebe, die Menschen mit Behinderungen einstellen, fungieren als Jobcoach, Arbeitsassistent und Vermittler zwischen Arbeitnehmer und -geber. Wir beraten Sie als Unternehmer, um mögliche Fördermittel zu beantragen

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Bitte setzen sie sich mit uns in Verbindung, falls sie eine Assistenz benötigen.

Altersgruppe

  • 13-20
  • 21-35

Projektablaufdatum: 31.07.2021

Kontakt

Cornelius von Behr
Lebenshilfe Soltau e.V.
Telefon 05191 / 9856-83
E-Mail behr@lebenshilfe-soltau.de
http://www.lebenshilfe-soltau.de/de/aktuelles/projekte/Projekt-Inklusion.php

Adresse

Wilhelmstraße 9
29614 Soltau

Wir bieten

- Beratung im Bereich der betrieblichen Inklusion
- Zukunftsplanung für heranwachsende Menschen mit Behinderungen
- Jobcoaching
- Praktikums- und Arbeitsplatzakquise
- Arbeitsassistenz
- Vermittler zwischen Arbeitnehmer und -geber

Wir suchen

- SchülerInnen mit Behinderungen
- Junge Arbeitstätige, die sich umorientieren möchten
- Arbeitssuchende mit Förderbedarf
- Unternehmer, die sich bereit erklären, Menschen mit Behinderungen eine Chance zu geben

Erstellt am 24.07.2017 von CvBehr

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.