Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Inklusive OT Ohmstrasse

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Ein Gebäude mit einer offenen Tür. Ein gepflasterter Weg zum Eingang. Vor dem Gebäude sitzt ein Junge auf einer kleinen Mauer und spielt Gitarre.

Kurzbeschreibung

Die Inklusive OT (Offene Tür) Ohmstraße in Köln Porz steht seit 50 Jahren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderung zur attraktiven Freizeitgestaltung zur Verfügung. Die Angebote und Programme orientieren sich an den individuellen Interessen, Bedürfnissen und Ideen unserer BesucherInnen. Die Teilnahme an den Angeboten ist freiwillig und wir ermöglichen sie weitestgehend kostenlos. Wir stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützen und beraten in allen Lebensbereichen, wie zum Beispiel Inklusion; Schule, Freundschaft, Familie und Beruf.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Die Einrichtung zeichnet sich durch ihre langjährige Erfahrung in der integrativen bzw. inklusiven Arbeit aus. Die pädagogischen Mitarbeiter sind speziell in diesem Bereich ausgebildet und geschult. Alle Angebote der Inklusiven OT Ohmstasse sind für alle Kinder und Jugendlichen offen, egal ob mit oder ohne Behinderungen.

Kontakt

Bianca Rilinger
Inklusive OT Ohmstrasse
Telefon 02203-291261
E-Mail info@ot-ohmstrasse.org
http://www.ot-ohmstrasse.de

Adresse

Ohmstrasse 83
51145 Köln

Erstellt am 24.09.2014 von Ohm

Aktualisiert am 06.10.2014

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.