Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Modellregion Kirchen und Inklusion

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Arbeit und Beschäftigung
Bildung und Erziehung
Gesundheit, Pflege, Prävention, Reha
Mobilität, Bauen, Wohnen
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

Der Landkreis Limburg-Weilburg und die katholische und evangelische Kirche haben es sich im Rahmen der Modellregion Inklusion zur Aufgabe gemacht, das aktuelle gesellschaftspolitische Thema Inklusion auf die Kirche zu beziehen.
Die Modellregion Inklusion bietet aus Sicht aller beteiligten Akteure eine herausragende Chance, das Thema Inklusion in der Kirche einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und dadurch in den Köpfen der Menschen zu verankern (Inklusion als kirchliche Aufgabe). Inklusion ist auch und vor allem ein Grundanliegen der Kirche. Ausgrenzung zu vermeiden und Teilhabe zu ermöglichen, sind ureigene kirchliche Anliegen.

Der Landkreis Limburg-Weilburg führt das Modellvorhaben in enger Kooperation mit der Katholischen und Evangelischen Kirche als gleichberechtigte Projektpartner unter der Maßgabe folgender inhaltlicher und struktureller Gegebenheiten durch:
•Die Durchführung des Modellvorhabens erfolgt unter enger Einbeziehung aller erforderlicher Akteure und insbesondere der Verbände und Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen in den Modellregionen.
•Die Modellregionen führen öffentlichkeitswirksame Maßnahmen zur Begleitung des Modellvorhabens in eigener Verantwortung und in Einvernehmen mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration durch.
Das Projekt startete im Juni 2015

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Barrierefreiheit ist an allen Veranstaltungsorten gewährleistet

Altersgruppe

  • 13-20
  • 21-35
  • 36-60
  • ab 61

Projektablaufdatum: 31.08.2017

Kontakt

Sabine Jost-Schmitt
Evangelisches Dekanat Runkel
Telefon 06431 - 479 479 7
E-Mail sabine.jost-schmitt.dek.runkel@ekhn-net.de
http://www.inklusion-limburg-weilburg.de

Adresse

Frankfurter Straße 32
65549 Limburg/Lahn

Wir bieten

Alle Gemeinden der Modellregion, kirchliche wie kommunale, erhalten einen Fußabdruck Inklusion als Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und eigene Ideen im Rahmen der Modellregion umzusetzen und zu dokumentieren.

Wir suchen

Menschen, Einrichtungen und Institutionen, die das Bewusstsein für die Inklusion am Lernfeld von Menschen mit Behinderungen stärken, ein Netzwerk aufbauen und Ideen und Aktivitäten vor Ort anregen.

Erstellt am 24.02.2016 von DekanatRunkel

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.