Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Gemeinsam gestalten am Auersberg

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

Das Soziale Netzwerk für Jugend und Vereine am Auersberg e.V. hat 2013 zusammen mit fünf Vereinen der Region ein Inklusionsprojekt mit neun Teilprojekten ins Leben gerufen. Hier können junge Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ihre Freizeit erleben. Sie spielen zusammen Theater, fotografieren, drehen Filme, reiten, klettern,fahren Ski, erleben Musik, bauen Fahrräder auf und fahren diese auch und bewegen sich.
Dieses Projekt wird drei Jahre über die Aktion Mensch gefördert.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Barrierfreiheit ist in den Projekten gewährleitet.

Altersgruppe

  • 13-20
  • 21-35

Projektablaufdatum: 31.05.2016

Kontakt

Uta Christ
Soziales Netzwerk für Jugend und Vereine am Auersberg e.V.
Telefon 037752 802616
E-Mail kulturzentrum@eibenstock.de

Adresse

Otto-Findeisen-Str.1
08309 Eibenstock

Wir bieten

Wir bieten unterstützung bei der Ideenfindung, Projekterstellung, finden von Fördermitteln, Antragstellung und Abrechnung.
Organisation von Veranstaltungen. Unterstützung bei fast allen organisatorischen Fragen und Arbeiten.

Wir suchen

Mitstreiter in unseren Teilprojekten.

Erstellt am 08.09.2015 von Soziales Netzwerk für Jugend und Vereine am Auersberg e.V.

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.