Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Happy Bananas: begeistern bewegen belohnen

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Eine Comicgeschichte. Oben in gelb die Überschrift "Hier kommt Taffi".

Kurzbeschreibung

HAPPY BANANAS
begeistern - bewegen - belohnen

Am 01.03.2012 startete das Projekt „Happy Bananas: begeistern-bewegen-belohnen“ als Pilotprojekt in 10 integrativen Kitas in Frankfurt am Main.

Die ehemaligen Trampolin-Vize-Weltmeister Mani Schwedler und Christian Pöllath, bekannt als das Trampolin-Show-Duo „The Flying Bananas“ (siehe Steckbrief), haben, mit Unterstützung der Deutschen Sporthilfe und JP Morgan, ein ganz besonderes Angebot für Kindertagesstätten.

Bei diesem Pilotprojekt können behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam an das Trampolinturnen herangeführt werden.

Vom 01.03.2012 bis zum 31.05.2012, zwischen Montag und Donnerstag, werden insgesamt 10–12 ausgewählte Kitas mit einer Trampolin-Show der Flying Bananas besucht, mit den Kindern wird gemeinsam gesprungen und insbeondere iKids (körperbehinderte und praktisch bildbare Kinder) werden in die Kita-Gruppen integriert.
Zum Abschluß werden jeweils 2 aufblasbare Kindertrampoline überreicht, die im Besitz der Kitas bleiben (Nachhaltigkeit). Für die kleinen Kleinen, die sonst besonders gerne auf Betten und Sofas hüpfen, springen und toben.
Aufblasbare Trampoline sind die einfachste und preiswerteste Kategorie von Trampolinen. Sie werden verstärkt in der Bewegungserziehung im Elementarbereich (in Kitas und Mutter/Kind-Turnabteilungen) eingesetzt. Sie haben einen aufblasbaren Corpus aus hochbelastbarem Vinylkunststoff und somit keine harten, verletzungsträchtigen Metallstreben und -rahmen wie die anderen Trampolintypen. Das Sprungtuch ist mit zwei Kordeln eingeflochten, sodass keine Stahlfedern nötig sind. Nach dem Einsatz wird die Luft abgelassen, wie bei einem Schlauchboot, und das Trampolin kann platzsparend gelagert werden. Sie sind extra auf kleinere Kinder ausgelegt.
Des weiteren erhalten die Erzieherinnen eine persönliche Schulung vor Ort zur richtigen Handhabung der Trampoline und eine Mappe mit vielen hilfreichen „Zutaten“. In vielen Gärten stehen Trampoline und viele lieben es, darauf zu hüpfen und zu toben. Die Grundlagen dazu lernt man besser im Turnverein oder bald im Kindergarten. Die richtigen Tipps von Bewegungsexperten schützen dabei vor unliebsamen Erfahrungen.




Also auf geht’s:

Profi-Sportler zu Gast.
Spitzensportler wecken Interesse für den Sport. Spitzensportler sind wichtige Vorbilder. Athletinnen und Athleten sind Botschafter des Sports und motivieren viele Millionen Menschen zu körperlicher Aktivität.

Kids in Bewegung.
In einer Gesellschaft, in der schon Kindern zunehmend die Gefahr der motorischen Verarmung und damit einhergehend körperlicher Beeinträchtigung droht, ist Bewegung wichtiger denn je. Sport bewegt, begeistert, motiviert, fordert und fördert. Er spornt Kinder an, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und zeigt, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten erfolgreich sein kann. Sport führt Kinder zusammen und kann Brücken bauen zwischen Kindern unterschiedlicher sozialer, kultureller Herkunft und körperlicher und geistiger Situation. Beim Sport werden wichtige Werte vermittelt und Vorurteile abgebaut. Wer Sport treibt lernt Regeln zu akzeptieren, den sportlichen Gegner zu achten, Erfolge zu genießen und Niederlagen zu verarbeiten. Auch für die Gesundheit ist Sport unverzichtbar. Sport und regelmäßige Bewegung im Alltag leisten einen grundlegenden Beitrag zu gesunder Lebensführung und sinnvoller, aktiver Freizeitgestaltung.


Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Die Aktion kann indoor und outdoor durchgeführt werden und ist durch die Unterstützung von JP Morgan und der Deutschen Sporthilfe völlig kostenlos.


In Kooperation mit



Zielgruppe:
Kitas
Lebensphasen:
Kinder zwischen 1 und 6
Lebensbereiche:
Kita
Teilhabe:
Ja
Projektort:
direkt vor Ort in den Kitas
Zugang:
Der gleiche Zugang für körperbehinderte, praktisch bildbare und nicht geistig oder körperlicheingeschränkte Kinder
Innovation:
Pilotprojekt, völlig neu
Partizipation:
Die Flying Bananas, www.flying-bananas.de
Öffentlichkeit und Transfer:
Übertragbar auf Schulen und alle ca. 45.000 Kitas in Deutschland
Nachhaltigkeit:
Für das Pilotprojekt gesichert
Kategorien: Freizeit  |  Gesundheit  |  Mobilität  |  Partnerschaft und Familie  |  Prävention
Querschnittsthemen: Kindheit  |  Migration
Adresse:
Falltorweg 24
63263 Zeppelinheim
Kontakt:
Christian Pöllath
Flying Bananas
http://www.flying-bananas.de

Weitere Informationen

Kontakt

christian und Mani
Flying Bananas
E-Mail christian@flying-bananas.de
https://www.happy-bananas.de

Adresse

falltorweg 24
63263 Neu-Isenburg

Erstellt am 19.09.2014 von bananas

Aktualisiert am 02.10.2014

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.