Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Inklusive Medienarbeit

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung Angebote: Offene Medienarbeit__Mediengruppe Montags, 16.00-18.00 Uhr_Computerfüherschein für 6-10-Jährige
Es werden Videoclips gedreht, Flyer und Plakate erstellt und der sichere Umgang mit dem Internet, insbesondere mit Sozialen Netzwerken erlernt. Konkret wurden in den Mediengruppen eine Facebookseite und ein Webblog erstellt, über diese die Teilnehmer die Öffentlichkeit regelmäßig über Aktivitäten in der Einrichtung informieren. Die Jugendlichen haben einen kurzen Film gedreht, der Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen Lust machen soll, in die OT zu kommen und gemeinsam Freizeit zu verbringen. Dabei wurden die Jugendlichen in Kameraarbeit und Schnitttechnik gecoached. Jüngere Kinder können mit einem „Computerführerschein“ grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Hardware und Software erlangen.
Die Medienarbeit wird von der Aktion Mensch und der Heidehofstiftung für 3 Jahre gefördert.

Barrierefreiheit

Zur Teilhabe aller werden unterstützende Technologien (spezielle Tastaturen, Mäuse für die Computerarbeit) und einfache Sprache eingesetzt.

Kontakt

Sylvia Klein
Inkluisve OT Ohmstrasse
Telefon 02203-291261
E-Mail sylvia.klein@ot-ohmststrasse.org
http://www.ot-ohmstrasse.de

Adresse

Ohmstrasse 83
51145 Köln

Erstellt am 24.09.2014 von Ohm

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragten von allen Ansprüchen Dritter frei.