Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

IGS Bonn-Beuel

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Bildung und Erziehung

Kurzbeschreibung

Die IGS Bonn-Beuel ist eine öffentliche inklusiv arbeitende integrierte Ganztags-Gesamtschule in NRW und unterrichtet Kinder von der 5. bis zur 13. Jahrgangsstufe. In den Jahren 2009 und 2010 schaffte es die Schule in die Vorauswahl des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule.

Besondere Stärken sieht die IGS Bonn-Beuel in ihrer heterogenen Lerngruppenzusammensetzung und im Teamteaching im Gemeinsamen Lernen, welche beide auf das Merkmal „Haltung, Kompetenz und geeignete Rahmenbedingungen als Fundament inklusiver Schule“ einzahlen.

Kurze Informationen zu den Highlights der Arbeit finden Sie unter „Wir bieten“; eine ausführliche Beschreibung ist auf der Homepage unter: www.gebonn.de zu finden.

Nähere Informationen zum Jakob Muth-Preis und zu den Sieben Merkmalen guter inklusiver Schule finden Sie unter www.jakobmuthpreis.de und www.jakobmuthpreis.de/sieben-merkmale/.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

wird noch nachgetragen.

Altersgruppe

  • bis 12
  • 13-20

Kontakt

Herr LSDR Rainer Winand
IGS Bonn-Beuel
Telefon 0228 777 168-170
E-Mail schulleitung@gebonn.de
http://www.gebonn.de

Adresse

Siegburgerstraße 321
53229 Bonn

Wir bieten

Haltung, Kompetenz und geeignete Rahmenbedingungen als Fundament inklusiver Schule:

Heterogene Gruppen im GL
Hilfe zur Selbsthilfe
Respektvoller Umgang

Lerngruppenzusammensetzung: An der IGS Bonn-Beuel wurde das Gemeinsame Lernen 1985 eingeführt. Von Beginn an hat es sich als erfolgreich herausgestellt, dass in jeder Gruppe im Gemeinsamen Lernen eine möglichst große Heterogenität in Bezug auf die Förderschwerpunkte der Kinder herrscht. Kein Förderschwerpunkt ist ausgeschlossen.

Doppelbesetzung
Teamteaching im GL

Unterricht mit Doppelbesetzung: Von Beginn an hat die IGS Bonn-Beuel hervorragende Erfolge mit einer möglichst hohen Zahl von doppelt besetzten Stunden in den GL-Klassen. Regelschul- und Förderschullehrkräfte arbeiten im Teamteaching zusammen.

Erstellt am 29.08.2017 von JMP_Inklusionslandkarte

Aktualisiert am 29.08.2017

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.