Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Familienunterstützender Dienst des DRK Kreisverbands Göttingen-Northeim e.V.

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Bildung und Erziehung

Kurzbeschreibung

Das Hauptziel des Familienunterstützenden Dienstes besteht in der Verbesserung der Situation von Familien mit behinderten Angehörigen, sowie in der Verbesserung von sozialen Aktivitätsmöglichkeiten und der Normalisierung von behindertem Leben. Wir bieten Einzelbegleitung und Freizeitangebote für Menschen mit und ohne Behinderung an. Menschen mit Behinderung soll ermöglicht werden, an den sozialen Aktivitäten teilzunehmen an denen sie teilnehmen möchten.
Des Weiteren bieten wir Assistenzdienste und Schulbegleitung an, damit reguläre Arbeitsplätze und Regelschulen besucht werden können.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Unsere Gruppenräume sind barrierefrei erreichbar und verfügen über behindertengerechte WC-Anlagen.

Altersgruppe

  • ohne Einschränkung

Kontakt

B. Sachreiter-Rund
DRK Kreisverband Göttingen-Northeim e.V. / Familienunterstützender Dienst
Telefon 05541-982614
E-Mail fud@drk-goe-nom.de
http://www.drk-goe-nom.de

Adresse

Auefeld 14 -16
34346 Hann. Münden

Wir suchen

Ehrenamtliche Mitwirkende, die sich im Bereich der Freizeitförderung von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Personen engagieren möchten. Personen, die 2-4 Stunden ihrer Zeit in der Woche, gerne auch am Wochenende, interessante Aktivitäten mit interessanten Personen machen möchten und durch die Vielfältigkeit dieser Aktivitäten selbst davon profitieren.
Wir suchen in den kompletten Landkreisen Göttingen und Northeim interessierte und engagierte Menschen!

Erstellt am 03.11.2014 von FUD

Aktualisiert am 24.07.2017

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.