Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Paralympisches Schwimmen an der Sportschule Potsdam

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Bildung und Erziehung

Kurzbeschreibung

Schwimmer mit Handicap können in Potsdam ihren Traum von einer paralympischen Medaille verwirklichen. Seit dem Schuljahr 2011/12 nimmt die Sportschule Potsdam behinderte Kinder und Jugendliche mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten "körperlich-motorische Entwicklung" und "Lernen" auf Empfehlung des Behindertensportverbandes Brandenburg in der Sportart Schwimmen auf.  

Wir leben Inklusion an der Sportschule Potsdam auf ganz besondere Weise. Gemeinsam mit Handballern, Triathleten und Modernen Fünfkämpfern lernen diese Talente gemeinsam in einer Klasse. Mit unserer Sonderpädagogin verfügen wir über eine exzellent ausgebildete Fachkraft, so dass auch individualisierte Lernprogramme für Schüler mit den Förderschwerpunkt "Lernen" möglich sind. Die Lehrertrainerin für Paralympisches Schwimmen bereitet die Sportler intensiv auf nationale und internationale Meisterschaften vor. Gegenseitige Akzeptanz, Toleranz und Anerkennung sind selbstverständliche Grundbedingungen dieser erfolgreichen Arbeit. Die Teilnahme von André Lehmann an den Paralympischen Spielen von London als jüngster Teilnehmer der deutschen Mannschaft sowie das erfolgreiche Abschneiden von Julian Erxleben und Klaus Steinhauer mit mehreren Medaillen bei der Jugendweltmeisterschaften 2013 in Puerto Rico waren erste große Achtungszeichen.  

Mit den geplanten Aufzügen bauen wir Barrieren auch für Kinder und Jugendliche ab, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Dies ist eine Notwendigkeit, um unser breites Ganztagsangebot auch räumlich auf alle Etagen ausdehnen zu können.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

barrierefreie Sportstätten Sportpark Luftschiffhafen/Olympiastützpunkt Brandenburg, Eröffnung eines barrierefreien Hauses der Athleten September 2014, Bau eines Fahrstuhls in der Sportschule (Bauende Schuljahr 2014/15)

Kontakt

Dörte Paschke
Eliteschule des Sports, Gesamtschule "F.-L.-Jahn"
Telefon 01723293738
E-Mail dpaschke@sportschule-potsdam.de
http://www.sportschule-potsdam.de

Adresse

Zeppelinstr. 115
14471 Potsdam

Erstellt am 19.10.2014 von dpaschke

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.