Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Cochlea Implantat Selbshilfegruppe Hagen und Umgebung- die Hörschnecken

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Gesundheit, Pflege, Prävention, Reha

Kurzbeschreibung

Die Hörschnecken
Wenn Sie
   Informationen rund um das CI haben wollen ( das CI ist eine Innenohrprothese für hochgradig schwerhörige und gehörlose Kinder und Erwachsene),
   CI – Träger sind,
   überlegen, ob für Sie ein CI in Frage kommt, aber dazu 1000 Fragen haben,Das erste Treffen der CI- SHG Hagen_8
   Probleme mit dem Hören haben,
   sich einfach mal mit Betroffenen austauschen wollen,
   mit anderen Ihre Freude über das neue Hören teilen wollen,
   erfahren wollen, dass auch andere die gleichen Sorgen und Probleme haben,
   in lockerer Atmosphäre sich alle Sorgen und Fragen zum CI von der Seele reden wollen,
   ihre Angehörigen begleiten und unterstützen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig.
Wir bevorzugen das "echte Leben" und würden uns daher freuen, Sie persönlich und lebendig bei unseren Treffen begrüßen zu dürfen. Die Termine werden wir u.a. hier bekannt geben.

Mut zur Selbsthilfe – Hilfe für Dich

Wie wichtig Selbsthilfegruppen sind, hat Marion Hölterhoff erkannt. Die Gründerin der Cochlear Implant Selbsthilfegruppe Hagen und Umgebung suchte vor der OP lange nach Informationen. Doch Informationen von anderen CI-Trägern, deren Erfahrungen sicher hilfreich gewesen wären, waren in Hagen kaum zu finden. So besorgte sich Marion die nötigen Infos auf vielfältigen, mühseligen Wegen. Auch nach der OP wollte sie mehr wissen und bohrte weiter nach Informationen zur Ersteinstellung, zum Sprachtraining usw. Ihr Ehemann, Peter Hölterhoff, trainierte mit ihr und machte sich ebenfalls über die CI- Welt schlau. Um anderen Betroffenen ihr Wissen zu vermitteln und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, gründete Marion die CI-SHG Hagen und nannte sie „Die Hörschnecken“.
Unsere Treffen

Treffpunkt
jeden zweiten Donnerstag im Monat
um 18 Uhr
St. Josefs-Hospital,
Dreieckstraße 6
58097 Hagen

Mehr:
http://www.cis.hagen-nrw.de/

Barrierefreiheit

FM Anlage und Induktionsschleife vorhanden. Leider nicht Rollstuhl geeignet.

Altersgruppe

  • bis 12
  • 13-20
  • 21-35
  • 36-60
  • ab 61

Kontakt

Marion Hölterhoff
CI- SHG Hagen und Umgebung
Telefon 02374 752186
E-Mail marion-hoelterhoff@civ-nrw.de
http://www.cis.hagen-nrw.de
https://www.facebook.com/CISHG

Adresse

Dreieckstr. 6
58097 Hagen

Wir bieten

Wenn Sie
   Informationen rund um das CI haben wollen ( das CI ist eine Innenohrprothese für hochgradig schwerhörige und gehörlose Kinder und Erwachsene),
   CI – Träger sind,
   überlegen, ob für Sie ein CI in Frage kommt, aber dazu 1000 Fragen haben,Das erste Treffen der CI- SHG Hagen_8
   Probleme mit dem Hören haben,
   sich einfach mal mit Betroffenen austauschen wollen,
   mit anderen Ihre Freude über das neue Hören teilen wollen,
   erfahren wollen, dass auch andere die gleichen Sorgen und Probleme haben,
   in lockerer Atmosphäre sich alle Sorgen und Fragen zum CI von der Seele reden wollen,
   ihre Angehörigen begleiten und unterstützen wollen,

dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir suchen

Siehe unter wir bieten, Förderer willkommen, sofern wir unabhängig bleiben. Wir sind Mitglied im CIV NRW e.V.

Erstellt am 03.03.2016 von CI SHG Hagen und Umgebung

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.