Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Inklusive Kunstvermittlung am Kunstmuseum Bayreuth

Durchschnitts-Bewertung: 5 von 5 Sternen

(1 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

In jedem Flyer zu einer Ausstellung am Kunstmuseum Bayreuth wird seit Dezember 2013 mindestens eine inklusive Führung angekündigt. So sind im Museumsjahr  sechs Führungsangebote für blinde und sehbehinderte Besucher etabliert. Bei Sonderveranstaltungen wie der Langen Nacht der Museen und dem Wochenende der Graphik werden ebenfalls inklusive Führungen angeboten. Insgesamt finden Blinde und Sehbehinderte rund zehnmal im Jahr die Gelegenheit, sich im Dialog mit sehenden Besuchern Kunst zu erschließen.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Um zweidimensionale Objekte hinter Glas diskutieren zu können, werden in Bayreuth Tastkopien eingesetzt, die das Bildmotiv als erhabenes Relief für taktil erfahrene Besucher erkennbar machen. Mit detaillierten Besprechungen werden Grundzüge und Eckdaten des Ausstellungskonzepts vermittelt.

Kontakt

Philipp Schramm
Stadt Bayreuth
Telefon 0921 7645310
E-Mail info@kunstmuseum-bayreuth.de
http://www.kunstmuseum-bayreuth.de

Adresse

Maximilianstraße 33
95444 Bayreuth

Erstellt am 26.08.2014 von Flussfisch

Aktualisiert am 17.09.2014

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.