Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

INS Inklusion Netzwerk Staßfurt

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Arbeit und Beschäftigung
Bildung und Erziehung
Gesundheit, Pflege, Prävention, Reha
Mobilität, Bauen, Wohnen
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

INS - "Staßfurt eine Stadt für ALLE"
INS ist der Zusammenschluss von Akteur*innen aus dem Sozialraum Staßfurt und Umgebung.
Schwerpunkte:
- Sensibilisierung der Bevölkerung für das Thema Inklusion
- breite Öffentlichkeitsarbeit, um Paradigmenwechsel zu beschleunigen
- Bewusstsein schaffen, dass Inklusion Menschenrecht ist und Teilhabe ALLER Schritt für Schritt umzusetzen ist
Anspruch:
- fachliche Auseinandersetzung mit dem Thema Inklusion
- Transparenz in alle Bereiche des öffentlichen Lebens
- Bildung von Experten-Tandems
Umsetzung :
- Aktionstage rund um den Europäischen Protestag  (5.5.)
- Fortbildungen und Fachsymposien
- Bürgerforen, uvm.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Z.B. Fachveranstaltungen zum Thema "Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen- Anhalt", "Leichte Sprache" , u.a.

Altersgruppe

  • bis 12
  • 13-20
  • 21-35
  • 36-60
  • ab 61

Kontakt

Christine Fischmann
Inklusion- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Staßfurt
Telefon 03925 981 207
E-Mail christine.fischmann@stassfurt.de
http://www.stassfurt.de

Adresse

Hohenerxlebener Straße 12
39418 Staßfurt

Erstellt am 25.11.2016 von InklusionNetzwerkStassfurt

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.