Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

SuchtHilfeLauf 2018

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Freizeit, Kultur und Sport

Kurzbeschreibung

Der SuchtHilfeLauf am 16. Mai 2018 in Hannover will über das Leben mit einer Sucht und die Sucht als Krankheit aufklären und für ein aktives Leben laufen. Aktiv leben heißt miteinander leben, gewissenhaft leben, füreinander leben, nach links und nach rechts schauen, aufgeklärt sein und aufklären. Akzeptanz schaffen, wo kaum eine vorahnden ist, wo sie fehlt.
Gemeinsam laufen wir einmal um den Maschsee.

Weitere Angaben zur Barrierefreiheit

Der SuchtHilfeLauf ist barrierefrei. Jede/r kann mitmachen.

Altersgruppe

  • ohne Einschränkung

Projektablaufdatum: 16.05.2018

Kontakt

Stephanie Schünemann
Step gGmbH
Telefon 0511-98931-15
E-Mail stephanie.schuenemann@step-niedersachsen.de
http://www.step-hannover.de/startseite/step-veranstaltungen/step-suchthilfelauf-2018/

Adresse

Maschsee Hannover, Nordufer
30169 Hannover

Wir bieten

Freude am Laufen in der Gemeinschaft, Verständnis & Akzeptanz für jeden.

Wir suchen

Alle die Lust haben eine Runde gemeinsam um den Maschsee Hannover zu laufen.

Erstellt am 08.02.2018 von Welfare-Laufserie

Aktualisiert am 15.02.2018

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragte von allen Ansprüchen Dritter frei.