Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

STIFTUNG barrierefrei kommunizieren!

Durchschnitts-Bewertung: 4 von 5 Sternen

(1 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Arbeit und Beschäftigung

Kurzbeschreibung

Damit Menschen mit Behinderung die Chancen digitaler Medien wahrnehmen können, müssen Voraussetzungen erfüllt sein: Oft benötigen Menschen mit Einschränkungen unterstützende Technologien, um Computer und Internet zu bedienen. Diese Möglichkeiten sind jedoch zu wenig bekannt. Hier setzt die STIFTUNG barrierefrei kommunizieren! an.

Die STIFTUNG informiert mit ihrem Erlebnisparcours und ihrer Datenbank über unterstützende Technologien, die den Zugang zu Computer und Internet ermöglichen, Kommunikation und Information erleichtern und bei der Förderung von Fähigkeiten helfen.  Die STIFTUNG bietet mit ihrem Testzentrum einen Raum, in dem unterstützende Technologien erprobt werden können. Die STIFTUNG sensibilisiert Akteure aus Politik, Wirtschaft, Öffentlichkeit und Zivilgesellschaft über die Potenziale barrierefreier Kommunikation, zum Beispiel auf Veranstaltungen oder durch Publikationen.
Angebote im Internet - zum Beispiel Infoportale, soziale Netzwerke, Online-Shops - müssen barrierefrei sein, damit sie allen Nutzerinnen und Nutzer zugänglich sind. Die STIFTUNG barrierefrei kommunizieren! möchte alle Anbieter für die Vorteile barrierefreier Internetauftritte begeistern.

Unsere Arbeitsfelder:

Erlebnisparcours: Einen Computer berührungslos mit den Augen steuern? Mit Hilfe des Computers sprechen? Lesen, auch wenn Sie nicht sehen können? Erleben Sie es selbst. An den verschiedenen Stationen des Erlebnisparcours erfahren Sie, wie Technologien Menschen mit verschiedenen Behinderungen bei der Nutzung von Computer und Internet unterstützen. Der Erlebnisparcours richtet sich an alle Interessierten mit und ohne Behinderung, Fachkräfte aus sozialen und pädagogischen Berufen, Multiplikatoren aus Wirtschaft und Politik, Vertreter/innen von Kostenträgern und Verbänden, Entwickler/innen und Programmierer/innen, Schulklassen.

Datenbank: Die Online-Datenbank "barrierefrei kommunizieren!" ermöglicht die Suche nach unterstützenden Technologien. Diese Technologien "unterstützen" Menschen mit Behinderungen oder Einschränkungen aufgrund von Krankheit oder Alter bei der Nutzung von Computer, Internet, Tablets und Smartphones. Auch für die Förderung von Fähigkeiten (zum Beispiel die Wahrnehmung von Ursache und Wirkung, die Bedienung eines Tasters oder einer Touch-Oberfläche; Lesen, Schreiben, Rechnen; Kommunikation allgemein) gibt es eine Vielzahl von Technologien. Für zahlreiche Anwendungsbereiche von A wie Augensteuerung bis T wie Therapiesoftware lassen sich Technologien recherchieren. Zum Beispiel:  Bildschirmlesegeräte und Vergrößerungstechnologien für Sehbehinderte, Taster, Kopf-, Mund-, Augensteuerung für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, Kommunikationshilfen und Lern-Software für Menschen mit Lernschwierigkeiten,  ergonomische Tastaturen und Mäuse.

Testzentrum: Ob Augensteuerung, Bildschirmvergrößerung, ergonomische Maus, Vorlesesoftware, Spracheingabe, Schreibunterstützung, Lernprogramm, Braillezeile…: Unterstützende Technologien sind so unterschiedlich, wie die Bedürfnisse der Menschen, die sie nutzen. Mit Hilfe dieser Technologien lassen sich digitale Medien nutzen, eröffnen sich neue Perspektiven für Bildung und Beruf. Um heraus zu finden, ob eine Technologie individuell geeignet ist und sich - die oft kostenintensive und mit Antragsstellung auf Kostenübernahme verbundene - Anschaffung einer Technologie lohnt, ist eine persönliche Beratung wichtig. In unserem Testzentrum werden zahlreiche unterstützende Computertechnologien zum individuellen Testen, Ausprobieren und Kennenlernen zur Verfügung gestellt.

Barrierefreiheit

Sie finden uns in Berlin-Mitte, Wilhelmstraße 52. Unsere Räume sind selbstverständlich barrierefrei erreichbar - durch einen Aufzug und den Bus 200 ("Niederflurbus").

Wir verfügen über zahlreiche unterstützende Technologien, um Computerarbeitsplätze zugänglich zu gestalten. Alle Technologien können, nach Anmeldung, in unserem Testzentrum erprobt werden.

Kontakt

Edeltraut Hanfland und Susanne Böhmig
STIFTUNG barrierefrei kommunizieren!
Telefon 030 979913239
E-Mail info@stiftung-barrierefrei-kommunizieren.de
http://www.stiftung-barrierefrei-kommunizieren.de

Adresse

Wilhelmstraße 52
10117 Berlin

Erstellt am 23.09.2014 von c.werning

Aktualisiert am 03.11.2014

Bewertungen

  • Durchschnitts-Bewertung: 4 von 5 Sternen

    von Thomas Seerig am 25.09.2014

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragten von allen Ansprüchen Dritter frei.