Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Beratungs- und Begegnungsstätte

Durchschnitts-Bewertung: 0 von 5 Sternen

(0 Bewertung(en) insgesamt)

Kategorie
Arbeit und Beschäftigung
Bildung und Erziehung
Gesundheit, Pflege, Prävention, Reha
Mobilität, Bauen, Wohnen
Freizeit, Kultur und Sport

Logo Wichern Diakonie in Frankfurt (Oder)Logo Wichern Diakonie in Frankfurt (Oder)

Kurzbeschreibung

Die «Peitzer Acht» ist eine Beratungs- und Begegnungsstätte für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, deren Angehörige sowie für gesetzliche Betreuer. Sie gehört zu den Wichern Wohnstätten und Soziale Dienste gGmbH der Wichern Diakonie in Frankfurt (Oder) und wurde im Jahr 2003 gegründet.
Bis zum Mai 2013 war die Beratungsstelle in der Peitzer Straße 8 zu finden. Nach dieser Zeit ist die Beratungsstelle in der Paul-Feldner-Straße 6 ansässig.

Ein Aufgabenbereich ist die Beratung von Menschen mit geistiger Behinderung, deren Angehörige und von gesetzlichen Betreuer. Interessierte können sich zu den festgelegten Beratungszeiten persönlich, telefonisch oder nach Vereinbarung, über verschiedene Wohn- und Assistenzmöglichkeiten sowie über sozialrechtliche Belange und Veränderungen informieren. Sie werden auch zu verschiedenen Betreuungsangeboten, wie die Tagesstätten und Freizeitmöglichkeiten, wie Line Dance oder Chor, beraten. Die Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Sozialleistungen gehört ebenso zu den Aufgaben der «Peitzer Acht».
Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Beeinträchtigung haben oft Kontakt- und Beziehungsschwierigkeiten. Die Beratungs- und Begegnungsstätte bietet einen Raum, um sich zu treffen, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Neben Begegnung, Geselligkeit und Spaß verfolgen die Freizeitangebote die Ziele:
- Erholung und Ausgleich,
- sinnerfüllte, selbstbestimmte Freizeitgestaltung,
- Erweiterung von Interessen, Fähigkeiten und Neigungen,
- Identitätsfindung und Persönlichkeitsentwicklung,
- Ermöglichung neuer Erlebnisse und von Selbsterfahrung,
- Teilhabe und Inklusion.
Neben verschiedenen Freizeitangeboten in der eigenen Bezugsgruppe, erleichtert und ermöglicht die Einrichtung den Kontakt zu nichtbehinderten Menschen und leistet somit einen gemeinwesenorientierten Beitrag.

Barrierefreiheit

Alle Angebote sind in leichter Sprache.
Es gibt Behindertentoiletten und die Angebote sind barrierefrei (Hebebühne, Fahrstuhl).
In einigen Räumen sind Hörschleifen vorhanden.

Altersgruppe

  • 13-20
  • 21-35
  • 36-60
  • ab 61

Projektablaufdatum: 31.12.2020

Das Projekt wirkt bundesweit

Kontakt

Kerstin Skarupke
Wichern Wohnstätten und Soziale Dienste gGmbH
Telefon 03354013020
E-Mail peitzeracht@wichern-ffo.de
http://www.wichern-ffo.de

Adresse

Paul- Feldner Straße 6
15230 Frankfurt (Oder)

Wir bieten

Bildungs- und Freizeitangebote

Jedes Jahr gibt es drei unterschiedliche Programmhefte für Bildungs- und Freizeitangebote. Die Angebote werden teilweise in Kooperation mit der Volkshochschule organisiert.
Dabei wurden immer mehr inklusive Angebote geplant und diese finden Anklang. Seit 2015 haben wir diese Kurse nicht mehr explizit als inklusiv benannt. Uns ist wichtig, dass es zu einem Selbstverständnis wird, Angebote für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zu organisieren.
Neben Besichtigungen des Kleistforums, der Feuerwehr, ArcelorMittal, den Besuch bei einem Tierpräparator und vielen weiteren kulturellen Möglichkeiten findet sich auch eine Vielzahl an Bastel-, Koch- und Bewegungsangeboten wieder.
Es werden Kurse an unterschiedlichen Orten durchgeführt, um jedem die Möglichkeit zu geben, dabei zu sein. Auch sind politische und ökologische Themen bedacht worden. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit JuSeV, NABU und KATE (aus Berlin). So gab es zum Beispiel ein Angebot zum fairen Handel, saisonalen Kochen und ein Klimadinner.  Des Weiteren gibt es Kurse zur Aufarbeitung der DDR- Geschichte, Bildung im Bereich PC- Internet und Tablet-Smartphone sowie die Arbeit mit Therapiehunden. Damit die Interessen der Teilnehmer/innen immer im Vordergrund stehen, werden regelmäßig Evaluationen durchgeführt.  

Weitere Angebote 2017

- Feierabendcafé (jeden Freitag von 15:00- 18:00Uhr)
- Frühstück (1x im Monat)
- Partnertreffen (5x im Jahr)
- Aufklärungsgruppe "Mein Körper" (Ganzjährig)
- Lesepicknick 8.Juli 2017
- Aktionstag Aktion Mensch 5. Mai  2017
- Kochprojekt " Kochglück ohne Grenzen" Januar bis Juni 2017

Wir suchen

Kooperationspartner
Förderung
Teilnehmende
Ehrenamtliche

Erstellt am 14.04.2016 von PeitzerAcht

Aktualisiert am 20.12.2016

Die Inhalte dieses Projekts stammen von einem Verantwortlichen.

Bewertungen

Zu diesem Projekt gibt es bisher keine Bewertungen.

Möchten Sie dieses Projekt bewerten?

Jetzt anmelden oder registrieren zum Bewerten.

Projekt teilen


Hin­weis zur Haf­tung

Dies sind die Texte Dritter. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab kontrolliert nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten. Die Behindertenbeauftragte bzw. ihr Arbeitsstab übernimmt keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weitere Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und der Behindertenbeauftragten gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Behindertenbeauftragten von allen Ansprüchen Dritter frei.