Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Logo Inklusion bewegt Deutschland

Wie funk­tio­niert die Land­kar­te? Wie sind die Spiel­re­geln?

Nutzen Sie auch

Projekte und Fachleute eintragen

Jeder Nutzer kann beliebig viele Projekte auf die Inklusionslandkarte eintragen. Experten können sich selbst eintragen. Hierfür müssen nur die entsprechenden Formularfelder ausgefüllt werden. Für den Prozess zum Einstellen gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Nutzer hat sich bisher nicht registriert:

    • Der Nutzer kann während des Einstellens eines Projekts oder beim Eintragen als Experte seine Registrierungsdaten in das entsprechende Formular eingeben. Das Projekt oder der Experte wird erst auf der Karte angezeigt, wenn der Nutzer einen Aktivierungslink, den er per Mail erhält, bestätigt hat.
    • Alternativ kann sich der Nutzer über die ausklappbare Navigation registrieren. Nach Bestätigung des Aktivierungslinks kann er sich anmelden und anschließend Projekte oder seine Expertendaten einstellen. Dieses wird direkt auf der Karte angezeigt.
  • Nutzer ist bereits registriert: Der Nutzer muss sich zunächst anmelden und kann anschließend Projekte oder seine Expertendaten einstellen. Diese werden direkt auf der Karte angezeigt.

Bewertungen abgeben

Nur Projekte können bewertet werden. Jeder Nutzer kann für beliebig viele Projekte auf der Inklusionslandkarte Sterne vergeben. Für den Prozess zum Bewerten eines Projekts gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Nutzer hat sich bisher nicht registriert: Der Nutzer muss sich über die ausklappbare Navigation registrieren. Nach Bestätigung des Aktivierungslinks kann er sich anmelden und anschließend eine Bewertung abgeben. Diese wird direkt auf der Karte angezeigt.
  • Nutzer ist bereits registriert: Der Nutzer muss sich zunächst anmelden und kann anschließend eine Bewertung abgeben. Diese wird direkt auf der Karte angezeigt.

Bewertungssystem

Ein Nutzer darf ein Projekt nur einmal bewerten. Für jedes Projekt kann der Nutzer 1-5 Sterne vergeben.

1 Stern: Das Projekt steht noch ganz am Anfang auf dem Weg zur Inklusion.

2 Sterne: Das Projekt hat sich auf den Weg gemacht und ist in einigen Bereichen bereits inklusiv.

3 Sterne: Das Projekt ist auf einem erfolgreichen Weg und ist in vielen Bereichen bereits inklusiv.

4 Sterne: Das Projekt ist inklusiv und in weiten Teilen vorbildlich.

5 Sterne: Das Projekt ist voll inklusiv, hat Vorbildcharakter und ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Zusätzlich zu den vergebenen Sternen kann der Nutzer seine Bewertung erläutern. Hier besteht auch die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge zu machen oder auf fehlende Punkte in der Projektbeschreibung aufmerksam zu machen.

Qualitätssicherung

Alle Projekte und Expertendaten, die von einem registrierten Nutzer auf die Inklusionslandkarte eingetragen werden, erscheinen sofort auf der Landkarte. Die Qualitätssicherung der Einträge erfolgt über mehrere Ebenen.

Qualitätssicherung Projekte

  • Pflege durch die Projektverantwortlichen: Die verantwortlichen Personen pflegen und aktualisieren ihre Projekteinträge. So können Weiterentwicklungen dokumentiert, aber auch fehlende Angaben ergänzt werden. Projekte, die von nicht verantwortlichen Nutzern eingetragen werden, werden aus diesem Grund in der Regel an die Projektverantwortlichen übertragen.
  • Bewertungen durch die Nutzer: Durch die Bewertungen der Nutzer entsteht ein Eindruck, wie weit auf dem Weg zur Inklusion ein Projekt bereits fortgeschritten ist. Den Kommentaren der bewertenden Nutzer kann entnommen werden, wo ggf. noch Nachholbedarf besteht oder wo in der Projektbeschreibung noch Lücken sind.
  • Melde-Funktion: Unqualifizierte oder gar diskriminierende Projekte können von allen registrierten Nutzern gemeldet werden. Die entsprechenden Beiträge werden geprüft und ggf. von der Plattform entfernt.

Qualitätssicherung Bewertungen

  • Melde-Funktion: Diskriminierende Bewertungen können von allen registrierten Nutzern gemeldet werden. Die entsprechenden Beiträge werden geprüft und ggf. von der Plattform entfernt.
  • Regelmäßige Stichprobenkontrolle durch den Betreiber.

Qualitätssicherung Experten

  • Experten tragen ihre Angebote selbst ein. In begründeten Ausnahmefällen können die Eintragungen von befugten Personen vorgenommen werden. Die Befugnis wird dazu beim Eintragen der Expertendaten abgefragt. Die Experten oder die befugten Personen pflegen und aktualisieren die Einträge. So können Weiterentwicklungen dokumentiert oder fehlende Angaben ergänzt werden.
  • Melde-Funktion: Unqualifizierte oder gar diskriminierende Inhalte können von allen registrierten Nutzern gemeldet werden. Die entsprechenden Beiträge werden geprüft und ggf. von der Plattform entfernt.

Nutzungsbedingungen

Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Zusatzinformationen